Der Verein POTS und andere Dysautonomien lädt alle POTS-Patienten, Angehörige, mitbehandelnde Ärzte und Interessierte zum 1. Bochumer POTS-Symposium ein. Das Thema der Veranstaltung ist POTS Diagnose und nun? Grundlagen, Therapien und Tipps für den Alltag.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte anmelden, damit wir für genügend Stühle sorgen können, unter pots.dys@gmail.com, Betreff: Anmeldung 1. Bochumer POTS-Symposium am besten mit Namen, Adresse, E-Mail und Telefonnr. (für kurzfristige Änderungen)

Wann: Am Sonntag, den 17. November 2019, um 11:15

Wo: St. Josef Hospital, Gudrunstr. 56, 44791 Bochum, Raum 1, 1.OG (mit Aufzug) im Hörsaalzentrum

Programm (vorläufig)

11:15 – 11:20 Begrüßung – Elena de Moya Rubio

11:20 – 12:05

1×1 POTS – Diagnostik, Ursachen, Komorbiditäten und Therapie – Dr. Andrea Maier

12:10 – 12:55

POTS und Autoimmunerkrankungen/SFN – Diagnostik und Therapie – Dr. Kalliopi Pitarokoili

13:00 – 13:45

POTS aus Sicht eines Patienten – Lisa Potthoff-Goecke

13:45 – 15:00

Diskussion und Zeit zum Austausch

Referenten

Frau Dr. Andrea Maier, Oberärztin, ANS Ambulanz Aachen, Uniklinik Aachen, Mitglied der AG Autonomes Nervensystem und med. Beirat des POTS und andere Dysautonomien e.V.

Frau Dr. Kalliopi Pitarokoili, Oberärztin, Klinik für Neurologie, Klinikum der Ruhr, Universität Bochum – St. Josef Hospital, Beraterin des POTS und andere Dysautonomien e.V.

Lisa Potthoff-Goecke, Apothekerin und POTS Patientin

Elena de Moya Rubio, POTS Patientin, Vorsitzende und Mitgründerin des POTS und andere Dysautonomien e.V.

Organisiert von der Ortsgruppe Bochum

Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/265441564403430/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.