Ging  es euch auch schon so: Es ist euch total schwindelig, doch euer Umfeld kann nichts davon erkennen. Euer  Gesicht ist noch normal gerötet und sogar die Lippen sind noch richtig rot,  da kann das doch nur eingebildet sein. Erst kurz vor der Synkope werdet ihr bleich – wahrscheinlich habt ihr euch nur hineingesteigert. Menschen mit niedrigem Blutdruck haben es da besser, man kann es ihnen ansehen, wenn es ihnen schwindelig ist und es ist auch gut vorstellbar: Mensch steht auf, Blut kommt nicht hoch, also wird ihm bleich und schwindelig – keine Einbildung. Aber wie ist das bei POTS??

Bei einigen vom POTS Betroffenen kann ein verminderter zerebraler Blutfluss in aufrechter Haltung festgestellt werden, aber nicht bei allen. Könnte es noch einen anderen Mechanismus geben? Eine neue, wenn auch kleine, Studie könnte für die, an der Gesichtsfarbe nicht sichtbare Symptomatik, Schwindel und neurokognitiver Dysfunktion (Nebel im Kopf), eine Erklärung liefern. Marvin  Medow, Andrew  Del Pozzi, Zachary Messer, Courtney Terilli und Julian Stewart vom  New York Medical College, USA haben sich den Blutfluss im Gehirn mit Doppler Ultraschall näher angesehen.

Sie kamen zum Ergebnis, dass die  Mehrheit der POTS-Patienten nicht den Blutfluss zum Gehirn reduziert haben, sondern dass bei ihnen  abnorme Schwankungen der Geschwindigkeit des Blutflusses im Gehirn vorliegen. Ursache dafür ist  eine Beeinträchtigung ihrer zerebralen Autoregulation. Bei gesunden Menschen regelt das Gehirn selbst seine Blutgefäße, um einen stetigen Blutfluss, unabhängig von Veränderungen im Blutdruck außerhalb des Gehirns, zu erhalten. Bei Menschen mit POTS kann eine Störung dieser Autoregulation festgestellt werden.   Als Folge dieser Fehlregulation werden  einzelne Gehirnzellen nicht ausreichend versorgt. Die Forscher schlagen vor, dass dies die Ursache des „Nebels im Gehirn“ bei POTS sein kann.

 

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Silvia Fuchs sagt:

    Hallo Ihr Lieben! Geht es uns nicht allen so. Wenn sich jemand ein Bein bricht das können alle sehen und das tut dann jeden leid. Manchmal würde ich mir auch lieber so ein gebrochenes Bein wünschen. Aber es hilft ja nichts wir müssen einfach durchhalten. LG an alle Silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s